Mein Weg zur Hypnose in Brandenburg

Im vergangenen Jahr führte mich mein Weg zusammen mit meiner Frau in das schöne Brandenburg, genauer nach Joachimsthal. Zwischen Werbelinsee und Grimnitzsee sind wir dort angekommen, wo die Ruhe wohnt.

Symbolbild Hypnose Berlin Brandenburg am Wasser

Ein perfekter Ort – da wo die Ruhe wohnt

Ein perfekter Ort für die Arbeit mit der Hypnose. Dort leben und arbeiten wir nun, mit Klienten sowohl hier aus der Umgebung, dem Land Brandenburg als auch aus der nahen Stadt Berlin.

Meine Ausbildung und Arbeitsweise

Du willst mehr über meine Ausbildung und meine Arbeitsweise erfahren? Dann schau Dir bitte das kurze Video meines Ausbilders und Mentors Dr. Norbert Preetz  vom Institut für Klinische Hypnose in Magdeburg an.

Das Thema Arbeit mit der Hypnose und wie ich dazu gekommen bin

Bereits in der Kindheit, mit vielleicht zehn oder elf Jahren, fiel mir ein  Buch meines Großvaters in die Hände. Dort ging es zwar noch nicht um das Thema Arbeit mit der Hypnose, es ging um Yoga. Ich kann mich nach all den Jahren sogar noch an den Titel erinnern — das Buch hieß “Jung und gesund durch Yoga”. Ich weiß nicht warum, aber ich habe dieses Buch sehr fasziniert gelesen. Und einige der dort vorgestellten Übungen völlig unbedarft mitgemacht. Bei der Gelegenheit machte ich die ersten Trance Erfahrungen in meinem Leben. Diese haben mich dann irgendwie nicht mehr losgelassen.

Joseph Murphy — die Macht ihres Unterbewusstseins

Später dann las ich ein faszinierendes Buch von Joseph Murphy — die Macht ihres Unterbewusstseins. Dieses Buch und das neue Wissen darüber, wie das Unterbewusstsein den Menschen ganz maßgeblich steuert, hat mein Denken und Handeln sehr nachhaltig verändert. In der darauf folgenden Zeit las ich alles, was mit Trance, Hypnose und ähnlichen Phänomenen zu tun hatte und mir begegnete. So lernte ich dann von den unterschiedlichsten Lehrern alles mögliche zum Thema. Im Jahr 2010 entdeckte ich Dr. Norbert Preetz, bei dem ich mich einige Zeit später zu meiner Hypnose Ausbildung anmeldete. Ich hatte vom ersten Moment an sehr großes Vertrauen in seine Arbeit und die Philosophie, die dahinter steht. Seitdem ich mich dafür entschied, die Ausbildung zu absolvieren, hat mich die Hypnose wie ein Virus endgültig infiziert. Ich empfinde es nach wie vor als ein großes Privileg, meine Berufung, meine Leidenschaft, in meinem Beruf leben zu können.

Erfahrungen als ehemaliger Raucher

Als ehemaliger Raucher, der selber einige Versuche brauchte, um mit dem Rauchen aufzuhören, interessiert mich dieses Thema ganz besonders. Hätte man mir damals gesagt — es ist möglich, innerhalb von drei Tagen, von einem Tag, ja sogar innerhalb weniger Stunden das Thema Rauchen durch eine nachhaltige Raucherentwöhnung für den Rest des Lebens hinter sich zu lassen und auf Dauer rauchfrei zu sein — ich wäre sicherlich sofort dabei gewesen.

Die Arbeit mit der Hypnose und die Welt der Glaubenssätze

Was uns vielleicht am meisten hindert, eine Sache wie das Rauchen aufzugeben, sind wohl unsere Glaubenssätze. Entstanden und abgespeichert im Unterbewusstsein, lassen diese sich dort auch am besten auflösen – im Unbewussten. 

Hypnose Berlin Brandenburghypnose-barnim.de

Datenschutz

Portraitbild Uli Mörchen