Zuletzt aktualisiert am

Um mit dem Rauchen anzufangen, durchläuft man bestimmte Phasen. Denn jeder Mensch kommt ja ganz normal als Nichtraucher, besser gesagt als Mensch, der einfach nur frei atmet, zur Welt. Wie man dorthin zurückkommt, darum soll es in diesem Beitrag – Nichtraucher werden – drei Probleme – gehen. Hier eine Übersicht über die verschiedenen Kapitel:

Nichtraucher werden – drei Probleme – wie gehst du damit um?

Ja, ich habe auch Jahrelang geraucht. Eine verrückte Zeit, damals. Ein paar Gedanken dazu, über das Rauchen, das Aufhören und warum es manchmal so schwer erscheint. Hast du einen Gedannken dazu? Dann schreib ihn in den Kommentar. 

.

Nichtraucher werden – alles schon gelesen?

Es gibt so unglaublich vieles, was du nun schon gelesen hast. Allen Carr – Endlich Nichtraucher. Der Klassiker.

.

Nichtraucher werden - Bücher zur Auswahl

Dann gibt es ja noch viele weitere Bücher, die durchaus hilfreich sein können. Und irgendwie ist seit langer Zeit klar – du musst mit dem Wahnsinn Schluss machen! Wobei, wer sagt das eigentlich? Kann man nicht einfach weiter rauchen so, als ob nichts wär?

.

Nichtraucher werden – oder einfach weiter quarzen?

Das bedeutet aber auch, dass du dich mit den möglichen Konsequenzen anfreunden solltest. Das macht nicht jeder gerne. Oder doch noch mal einen Versuch starten? Was ich in all den Jahren verstanden habe – mit dem Rauchen aufzuhören, das ist kein Problem des Bewusstseins. Mit dem Rauchen aufzuhören, das ist eher etwas, was im Unbewussten passieren muss. Ob deine Glaubenssätze über dein Leben etwas damit zu tun haben könnten? Glaubenssätze ändern – darüber kannst du hier nachlesen. 

Sicherlich hast du schon oft von diesem berühmten “Klick” gelesen, und genau dieser passiert eben nicht bewusst.

Zu Anfang einer Raucherkarriere ist es genau umgekehrt. Du weißt genau, du möchtest gerne rauchen. Vielleicht möchtest du dazu gehören, cool sein, oder fühlst dich cool weil, du hast, beim nächsten Discobesuch, zumindest schon mal eine Hand beschäftigt.

Damals sagte dir dein Unbewusstes, deine innere Stimme, bei den ersten Versuchen – bist du verrückt ? Lass das sein! Du vergiftest mich! Wenn du das nicht lässt, sorge ich jetzt umgehen dafür, dass dir schwindelig wird!

Und – dir wurde schwindelig, aber wie! ✅

.

Wie funktioniert das eigentlich mit der Hypnose? Informationen hier: Nichtraucher Hypnose Erfahrungen

.

Nichtraucher werden – oder trotz Schwindel weiter qualmen

Warum hört man dann nicht einfach damit wieder auf, sondern nimmt viel auf sich, um sich das Rauchen wirklich anzugewöhnen?

Ich glaube, viele lernten schon zu Hause – wenn man erwachsen ist, dann raucht man halt. Weil Vater Mutter Geschwister Onkel Tante Oma, alle geraucht haben. Die absolute Normalität…

Nichtraucher werden - drei Probleme - Symbolbild Rauch

Am Anfang unterliegst du vielleicht auch dem Denkfehler, dem so viele unterliegen – wenn ich aufhören will, dann höre ich halt einfach auf, kann ja nicht so schwer sein.

Irgendwann ist es dann vielleicht auch soweit, du hörst mit dem Rauchen auf. Und… Wie erwartet, fällt es dir gar nicht schwer.

.

Raucherentwöhnung ist einfach – was lernst du daraus?

Okay, wenn das ganze so leicht ist, dann kann ich ja noch etwas weiter rauchen…

Zack! Und nun sitzt du in der Falle!

So leicht wie beim ersten Mal, so wird es vermutlich nie wieder sein. Vielleicht machst du zahllose Versuche, immer und immer wieder und irgendwann beginnst du zu glauben, dass du es einfach nicht schaffen kannst. Weil du nicht stark genug bist oder ähnliches. 

Du merkst, bereits am ersten Tag, da gibt es dieses komische Gefühl, ist es das wovon alle so erzählt haben? Die Entzugserscheinungen? Und was passiert nun? Gegebenenfalls bekommst du es mit der Angst zu tun. Angst, es nun doch nicht mehr zu schaffen. Oder Angst, in das Lager derjenigen gewechselt zu sein, die immer und immer wieder scheitern. Diese Angst, heftige Entzugserscheinungen zu erleben.

.

Nichtraucher werden und Erwartungen

Hast du dich schon einmal für ein besonderes Auto interessiert? Was vielleicht eine etwas spezielle Karosserieform hatte? Wenn du dich wirklich sehr dafür interessiert hast, ist dir vielleicht aufgefallen – plötzlich fahren unzählige genau dieser Modelle ausgerechnet in deiner Nähe durchs Leben.

Vielleicht bist du auch eine Frau, die schon einmal schwanger war. Frauen, die schon einmal schwanger waren, die wissen eines – rings um sie herum sind “nur” noch Frauen, die auch schwanger sind!

.

Wie mag das kommen?

Oft zeigt dir das Leben genau das, was du erwartest. Erlebst du in deinem Beruf genau das, was du erwartest. Und beim Rauchen verhält es sich ganz genauso. Du erwartest Entzugserscheinungen? Well! Wie bestellt…

  • Du erwartest, dass es schwer wird? Selbstverständlich, kannst du haben…
  • Du glaubst, dass du ohne die Zigarette einsam sein wirst? Selbstverständlich, dieses Gefühl kann ich dir vermitteln…

.

Was willst du wirklich?

Wie wäre es denn stattdessen, wenn du dir wirklich mal einen Moment Zeit nimmst, genau überlegst, was du eigentlich wirklich willst und das vielleicht sogar aufschreibt? Z.b. die zwei oder sagen wir drei wichtigsten Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören.

12 Tipps für angehende Nichtraucher findest du hier – 

Raucherentwöhnung Erfahrungen – 12 Tipps für eine gelungene Entwöhnung

Was sind deine Gründe?

Bei mir war es seinerzeit einerseits die Gesundheit, ein Thema, was uns vermutlich alle umtreibt. Andererseits, konnte ich einfach diesen GESTANK nicht mehr ertragen. Den Gestank in den Haaren, den Gestank in der Kleidung, und den permanenten Mundgeruch eines Rauchers!

Und, im Nachhinein habe ich verstanden, vielleicht sogar der wichtigste Aspekt für mich war – meine Unabhängigkeit! Ich hasse es! Ich hasse es, abhängig zu sein von anderen Menschen, wenn ich keine freien Entscheidungen treffen kann, und wie sehr ich es hasste, von der Zigarette abhängig zu sein, das kann ich dir gar nicht sagen.

Zu D- Mark Zeiten hast du nicht erlebt, dass ich ohne ein Fünfmarkstück in der Tasche aus dem Haus gegangen wäre. Die Zigaretten könnten ja zu Ende gehen… Am Ende, als ich aufhörte mit dem Wahnsinn, hatte ich von den “normalen” Zigaretten auf Lights umgestellt, irgendwie hatte ich beim Rauchen immer so einen merkwürdigen Schmerz in der Herzgegend.

.

Lights rauchen – Dosis erhöhen

Ein Kollege gab mit den schlauen Tipp – dann musst du halt lights rauchen. Gesagt getan… Es dauerte aber nicht so ganz lange, bis sich meine tägliche Dosis dann von 20 Zigaretten auf 30 erhöht hatte. Unterm Strich stimmte die Nikotindosis also wieder…

Rund 8 DM, wenn ich die Wochenenden mit einrechnete, waren das, hochgerechnet rund 2.800 DM im Jahr! Geld, welches ich für einen wundervollen Urlaub hätte gebrauchen können. Geld, welches ich für Klamotten hätte ausgeben können. Geld, welches ich für tolle Partys hätte investieren können. Ja, es hätte schon unzählige Möglichkeiten gegeben das Geld gut und sinnvoll zu investieren.

Heutzutage ist die Zahl gleich, aber eben nicht mehr D-Mark, sondern Euro. Wer heute also in etwa so viel raucht wie ich damals, der gibt tatsächlich zwischen zweieinhalb und dreitausend Euro pro Jahr für Zigaretten aus!

Stell dir einmal vor, du machst das 30 Jahre lang… Dann sind 90.000 € schon mal sicher weg, dazu kommen aber noch die Preissteigerungen. Somit wirst du bei deutlich über 100.000 € landen!

.

Raucherentwöhnung mit Hypnose – Vorschau auf die Zukunft

In der Raucherentwöhnung mit Hypnose ist es ein Weg, dem Raucher in Trance vor Augen zu führen, wie viele Zigaretten er z.B. in den nächsten zehn Jahren rauchen wird. In meinem Fall wären es 120.000 Zigaretten gewesen…

Stell dir nun einmal vor, all diese Zigaretten, die 120.000 Stummel, liegen einfach so auf deinem Weg vor dir. Und du musst da durchlaufen, du kannst die Kippen, bis an die Knöchel, vielleicht sogar bis über die Waden spüren. Und dann, ja dann kommt vielleicht noch dieser feine Nieselregen dazu…

Kannst du dir vorstellen wie das Ganze riechen wird?

Wenn Du gerade dabei bist, mit dem Rauchen aufzuhören, stell dir das doch einmal genau vor. Und stell dir vielleicht einmal den bestialischen Gestank vor, den 120.000 nasse Zigarettenstummel abgeben. Und jedes mal dann, wenn du wieder an das Rauchen denkst – zack! Ist wieder dieser bestialischen Gestank in deiner Nase…

Ob dir das den Abschied von der Zigarette etwas erleichtern könnte?

Du hast bis hierher gelesen? Wow…

Ich wünsche dir eine gute Zeit, für gute, gesunde, langfristige Entscheidungen …

Informationen zum Datenschutz findest du hier: Datenschutz

Ein Beitrag von hypnose-barnim.de

Nichtraucher werden – drei Probleme – Hilfe gesucht?

Ein Kommentar zu „Nichtraucher werden – drei Probleme – Hilfe gesucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.