Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2022 von Uli Mörchen

Hallo,

den folgenden Beitrag habe ich heute in einer Facebook-Gruppe veröffentlicht. Irgendwie fand ich den Gedanken so interessant, dass ich ihn auch hier auf meiner Seite noch einmal veröffentlichen möchte und mich freue, wenn du deine Gedanken dazu im Kommentar schreibst.

Wie so oft geht es um das Thema Rauchen, heute in Bezug auf die Finanzen, die sie ja auch immer mit dem Thema in Verbindung stehen. Den Originalbeitrag findest du hier

.

Hier nun der Beitrag für Facebook: 

Hallo zusammen,

Eben lief mir dieses alte Bild über den Weg, es gehört zu einem alten Beitrag auf meiner Website.

Es ging darum – bist du bereit, den Beitrag zu zahlen? Nicht den Beitrag für deine Zigaretten, sondern für deine Gesundheit und dein Leben.

Rauchfrei werden - gespartes Geld Foto

Aus der Erinnerung an meine eigene Raucherkarriere kann ich sagen – der Preis für Zigaretten, das war in meinem Leben immer eingepreist, irgendwie. Und es wäre auch kein Grund für mich gewesen, das Rauchen aufzugeben.

Aber, es ist am Ende ein wundervoller Nebeneffekt!

Ja ich weiß, das Geld habe ich ja am Ende nicht gespart, wirst du jetzt vielleicht einwenden. Darum geht es am Ende auch nicht. Sondern eher darum, das Geld anders und vielleicht sinnvoller zu verwenden.

Letzte Woche  hatte ich ein Vorgespräch mit einer Frau, die für ihr Leben genug geraucht hatte, das war ihre Erkenntnis. „Wann soll es denn losgehen“, war meine Frage.

„Naja, ich hatte gedacht so in einer Woche ungefähr“, ihr Gedanke war, ich habe ja gerade noch eine Stange Zigaretten gekauft und diese möchte ich ja dann auch noch aufrauchen.

Meinen Vorschlag, die verbliebenen Zigaretten einfach in den Müll zu schmeißen, zu zerbröseln oder im Feuer zu verbrennen, wies sie empört von sich!

„Schließlich habe ich teures Geld dafür bezahlt!“

Ich betrachte solche Dinge immer gerne aus der Sicht eines Nichtrauchers. Auch wenn ich die ganzen Denkweisen von früher her natürlich noch gut im Kopf habe.

So ist es für mich einfach gesünder, die Zigaretten zu zerstören, zu verbrennen oder sonst wie zu entsorgen, anstatt den ganzen Dreck noch einmal zu inhalieren.

Man konnte förmlich beim Denken zuschauen, irgendwie…

Auseinandergegangen sind wir so, dass sie bis zum Termin noch so viele Zigaretten raucht wie sie eben möchte. Die verbliebenen Zigaretten dann an Menschen verschenkt, die sich mit dem Geld fürs Rauchen vielleicht deutlich schwerer tun als sie selbst.

Morgen steht nun unser Termin an. Ich bin sehr gespannt, was sie berichten wird.

In einer Facebook-Gruppe war vor ein paar Jahren ein Teilnehmer, der sich vorgenommen hatte, sein Zigarettengeld tatsächlich zu sparen. Pro Tag gab er bis dahin sieben Euro fürs Rauchen  aus. Als er aufgehört hatte, rollte er nach der ersten Woche einen 50 € Schein zusammen.

Eine Woche später rollte er den nächsten Fünfziger einfach darüber, und so machte er einfach immer weiter. Nach einem halben Jahr postet er bei Facebook seine Fünfziger-Rolle. Sie war mittlerweile wirklich ganz schön dick geworden, er hielt seinerzeit 1000 € in der Hand!

Wie wäre das bei dir, du hast den Rauchervorrat, für ein halbes Jahr bereits zu Hause. Und jetzt beschließt du, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören! Du bist dir absolut sicher, dass du das auch schaffst.

Könntest du dir vorstellen, Zigaretten für 1000 € einfach zu entsorgen oder zu verschenken? Einfach, weil es halt gesünder und sinnvoller ist? Oder müsstest du zwanghaft weiter rauchen, weil du die Dinger nun mal gekauft hast?

Ich weiß, das ist eine gemeine Frage. Und ja, auch eine etwas verrückte Frage. Aber insofern passt ja ganz gut zum Thema, denn wir sind ja immer noch beim Thema Rauchen… eines der verrücktesten Themen vielleicht überhaupt. 

Interessieren würde mich deine Antwort wirklich sehr.  Schreibst du sie in den Kommentar? 

Ich wünsche dir in jedem Fall den schönsten Pfingstmontag, den du dir nur vorstellen kannst! Und gute, gesunde Entscheidungen für dein Leben.

Rauchfrei werden – Geld sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.