Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2020 von Uli Mörchen

Heute ist es also mal wieder so weit, wie jedes Jahr begehen wir heute den Weltnichtrauchertag. Und am heutigen Dienstag konnte ich dazu die unten verlinkte Meldung lesen. 

In den letzten Jahren waren die Zahlen der Raucher in Deutschland immer weiter zurückgegangen, nun sind sie neuerdings wieder angestiegen. Vermutet wird, dass dieses mit der merkwürdigen Pandemie zusammenhängt. 

Deutschland hat sich vorgenommen, bis 2040 rauchfrei zu sein. Das ist noch ziemlich lange hin, in meiner Welt. Bis dahin nimmt die Politik die unfassbar hohen Steuereinnahmen aus dem Nikotinkonsum gerne entgegen. 

Wenn es stimmt, dass tatsächlich ja für ja ca 75.000 Menschen am Rauchen sterben in Deutschland, so sind das pro Monat etwas mehr als 6.000. Allein heute, am Weltnichtrauchertag, folglich ca. 200 Menschen, die vermutlich deutlich früher sterben als es nötig wäre. 

Der Bundesgesundheitsminister regte sich kürzlich wortreich darüber auf, dass man 200 Corona-Tote am Tag einfach so hinnimmt. 75.000 tote Raucher im Jahr hingegen, das ist diesem Gesundheitsminister offenbar keine Meldung wert. Da kann sich dann am Ende des Tages jeder seinen eigenen Reim drauf machen. 

Wenn ich heutzutage immer wieder in den Foren lese, wie sehr so unfassbar viele Menschen unter dem Thema leiden, bin ich Tag für Tag dankbar, Ende des letzten Jahrtausends am 21. Februar 1999, endlich wirklich die Kurve gekriegt zu haben. 

Was fehlt dir heute noch, um morgen eine bessere Entscheidung für deine Zukunft treffen zu können?

In diesem Beitrag findest du die Zahlen dazu.

Weltnichtrauchertag – alles wie immer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.